Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Osterhäsli backen

15. April 2014 Von: Veronika Goertz

Mit 40 Kindern kamen wir am Mittwoch-Nachmittag vom 9. April in der Bäckerei Kreyenbühl zu einem besonderen Erlebnis.

Unter fachkundiger Anleitung von Seppi Kreyenbühl formten, rollten und verzierten wir mit Rosinen und Schokolade ein Teig-Osterhäsli. Danach ging es gleich nochmals ans „Teigen“ und Verzieren. Ein feines Schoggibrötli wurde von allen reichlich mit Schokolade gespickt.

Während die Teigsachen ruhten, durften wir die Backstube besichtigen. Besonders Eindruck machte die Auswall-Maschine, die in kurzer Zeit einen Nussstengel-Teig ganz dünn auswallte. Mmmmm, und plötzlich stieg uns der feine Duft von Schokolade in die Nase. Wir standen im Kühlraum, wo all die Schoggi-Produkte aufbewahrt werden. Schon einige prachtvolle Schoggi-Hasen standen in Reih und Glied für Ostern bereit. Seppi zeigte uns das richtige Degustieren von flüssiger Schokolade mit dem Finger. Gar nicht so einfach, wenn kein Tropfen auf die Kleider fallen darf.

Nun war es Zeit unsere Osterhäsli und Schoggibrötli in den Ofen zu schieben.  Und während wir über die grosse Menge an Mehl staunten, die über das grosse Rohr in Seppis Backstube kommt, umhüllte uns schon bald der feine Backduft.

Stolz, mit vielen schönen Eindrücken und einer reichlich gefüllten Tragetasche durften wir nach Hause gehen. Die meisten Osterhäsli und Schoggibrötli überlebten den Transport nicht, denn zu verführerisch war ihr Duft und viele konnten ihm nicht widerstehen.

Vielen, vielen herzlichen Dank an dich, Seppi, für die sehr sehr wunderbaren Stunden in deiner Backstube. Du hast uns einen schönen Club-junger-Familien-Anlass ermöglicht.

 

 

 

Zurück