Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

20. Wallfahrt der Frauengemeinschaft

18. Juni 2015 Von: Verena Zellweger

Eine Reise nach und in Ostbayern vom 9. bis 11. Juni 2015

Frohgestimmt fuhren wir mit unserem langjährigen Chauffeur Andreas Burri der Roland Zemp Carreisen nach Wangen im Allgäu. Nach einer kurzen Kaffeepause hielten wir eine Morgenandacht in der Spitalkirche. Gestärkt verliessen wir die malerische Stadt mit ihren schönen Bauten.
In Regensburg angekommen, überquerten wir zuerst zu Fuss auf der „Steinernen Brücke“ die Donau. Nach dem Mittagessen im Ratskeller hatten wir die Gelegenheit, den Dom mit den wunderschönen Glasfenstern zu bestaunen. Gegen Abend erreichten wir den Wallfahrtsort Waldsassen.
Am nächsten Morgen hatten wir eine Führung in der Basilika, anschliessend fuhren wir nach Kappl zur Wallfahrtskirche Hl. Dreifaltigkeit. Dort  erklärte uns ein Salespater von der Kanzel aus die Rundkirche. Präses Beat Jung feierte mit uns die Hl. Messe und Annemarie Landolt bereicherte uns mit ihrem Flötenspiel. Später besichtigten wir den Kurort Marienbad in Tschechien.
Wieder in Waldsassen  angekommen, besuchten wir die Klosterbibliothek mit handgeschnitzten lebensgrossen Figuren von Karl Stilp und prächtigem Deckengemälde. Anschliessend wartete auf uns ein Apéro,  gespendet von Frau Anna Zehnder. Hierfür nochmal herzlichen Dank.
Am nächsten Morgen hiess es Abschied nehmen von Waldsassen. Gegen Mittag erreichten wir Nürnberg. Der Besuch des Spielzeugmuseums hatte sich   gelohnt. Die Nürnberger Bratwürstchen auf einer Zinnglocke serviert, durften natürlich nicht fehlen. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung: so besuchten einige die Frauenkirche, die mittelalterliche Kirche St. Sebald, den Markt mit den bunten Ständen oder gingen shoppen. Mit vielen spannenden Eindrücken verliessen wir Nürnberg und fuhren Richtung Schweiz. Kurz vor der Grenze in Isny, ein heilklimatischer Kurort, wurde uns ein feines Zobigplättli serviert und die Sonne zeigte sich noch kurz.

So hat alles Schöne ein Ende. Im Namen aller Teilnehmenden sage ich herzlichen Dank an Claire Naef, Christiane Korner und Trudi Bucher fürs Organisieren und Vorbereiten der Wallfahrt, Annemarie Wick für die interessanten Erklärungen im Car und vor Ort, Herrn Pfarrer Beat Jung für die  spirituelle Begleitung sowie Annemarie Landolt für ihr Flötenspiel.

Zurück