Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Gottesdienste mit maximal 50 Personen

50 Besucherinnen und Besucher sind zu den Gottesdiensten noch zugelassen. Zudem gilt eine Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren.

Trotz weitgehendem Veranstaltungsverbot wegen der Corona-Pandemie können weiterhin Gottesdienste gefeiert werden. Jedoch ist die Zahl der Gottesdienstteilnehmenden auf maximal 50 Pesonen beschränkt. Die gleiche Limite gilt für Trauerfeiern.

In den Kirchen gilt auch während der Gottesdienste eine Maskenflicht. Davon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren und die Mitwirkenden in der Liturgie, wenn sie sprechen, einen Text vortragen oder vorbeten. Weiterhin gelten in den Gottesdiensten die bisherigen Corona-Schutzmassnahmen. Insbesondere das Singen ist zurzeit generell untersagt.

Auch ausserhalb der Gottesdienstzeiten stehen die Kirchen als Orte der Stille und des Gebets offen. 

Pfarreisekretariate sind geöffnet

Die Pfarreisekretariate bleiben zu den üblichen Zeiten geöffnet. Auch dort gilt die Maskenpflicht.

Diese Massnahmen bleiben bis voraussichtlich 22. Januar 2021 in Kraft.

Gottesdienste können stattfinden

Wegen der Corona-Massnahmen sind Veranstaltungen derzeit verboten. Davon ausgenommen sind unter anderem religiöse Feiern. Eine Übersicht finden Sie hier: Gottesdienste.