Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Gottesdienste mit maximal 100 Personen

Derzeit sind 100 Besucherinnen und Besucher zu den Gottesdiensten zugelassen. Ab dem Wochenende vom 19./20. Juni gibt es keine Reservationsmöglichkeiten mehr.

Seit dem 31. Mai gilt für Gottesdienste wie für alle anderen religiösen Feiern eine Obergrenze von 100 Personen.

Ab dem Wochenende vom 20. Juni wird deshalb auf die Reservationsmöglichkeiten verzichtet, die in den Wochenendgottesdiensten der Pfarreien St. Leodegar und St. Paul im letztem Herbst angeboten worden sind.

In den Kirchen gilt auch während der Gottesdienste eine Maskenflicht. Davon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren und die Mitwirkenden in der Liturgie, wenn sie sprechen, einen Text vortragen oder vorbeten. Weiterhin gelten in den Gottesdiensten die bisherigen Corona-Schutzmassnahmen. Insbesondere das Singen ist zurzeit generell untersagt.

 

Veranstaltungen wieder erlaubt

Auch öffentliche Veranstaltungen sind mit maximal 50 Personen wieder erlaubt. Veranstaltungen mit Publikum, das von einem Bühnenbereich abgetrennt ist, können mit 100 Personen drinnen und mit 300 Personen draussen stattfinden.