Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Den Lebensraum Schule mitgestalten

Die Religionslehrpersonen gestalten zusammen mit den Schülerinnen und Schülern den «Lebensraum Schule». Schulhausaktivitäten unterstützen quartierbezogen die Schulhauskultur in den Schulhäusern sowie die soziale und kulturelle Integration der Schülerinnen und Schüler. Religionslehrpersonen beteiligen sich in Schulhäusern der Primar- und Sekundarstufe der Stadt Luzern an bestehenden Schulhausprojekten oder initiieren unterstützende Kooperationsprojekte.

Unsere Religionslehrpersonen sind in verschiedenen Schulhausprojekten beteiligt. Sie haben Stellenprozente für verschiedene Engagements mit einzelnen Klassen, Stufen oder für Gesamtschulanlässe. Diese einmaligen oder regelmässigen Projekte haben Dienstleistungscharakter und ermöglichen ein zusätzliches Angebot der Kirche am Leben am Schulhaus.

Die Projekte sind ethisch ausgerichtet und sollen mit dem Bildungsauftrag der Schule und auch mit der christlichen Orientierung vereinbar sein. Die Projekte richten sich an alle Lernenden, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

Die Schulhausprojekte wollen die Begabungen der Lernenden fördern, einen Beitrag für eine bessere Atmosphäre an der Schule leisten oder die Vertiefung von Unterrichtsthemen ermöglichen. Letztlich stehen sie auch im Dienst, das Profil der Schule stärken.